Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um die volle Funktionalität der Website nutzen zu können.

IG Metall Aschaffenburg

Aktuelles aus der Geschäftsstelle Aschaffenburg

Das Bild zeigt Aktive der IG Metall Aschaffenburg mit einem Banner mit der Aufschrift: Jobs sicher, Klima retten, Wirtschaft Demokratisieren - So sieht unser #Fairwandel aus! Umrahmt wird die Szene von einem großen Wecker und roten Bengalo-FackelnDas Bild zeigt Aktive der IG Metall Aschaffenburg mit einem Banner mit der Aufschrift: Jobs sicher, Klima retten, Wirtschaft Demokratisieren - So sieht unser #Fairwandel aus! Umrahmt wird die Szene von einem großen Wecker und roten Bengalo-Fackeln

Die IG Metall Aschaffenburg

Vertritt knapp 12.000 Mitglieder und steht im Austausch mit mehr als 60 Betriebsratseinheiten in den Regionen bayerischer Untermain und Lohr. Mit über 300 Betriebsräten und knapp 600 Vertrauensleuten gestalten wir die Arbeit in den Betrieben vor Ort.Über Uns
Ansprechpartner zu Beitrag | Leistungen | Adressänderungen

Sekretariat Simon Kruppa

0

Manuela Lüft

+49 60 21 / 86 42 52

Visitenkarte

Sekretariat Stephan Parkan & Christoph Curs

0

Beate Schultes

+49 60 21 / 86 42 11

Visitenkarte

Sekretariat Percy Scheidler

0

Daniela Braun

+ 49 60 21 / 86 42 16

Visitenkarte

Der schnelle Kontakt


Allgemeine Anliegen
aschaffenburg@igmetall.de
Alles rund um Rechtsschutz
rs.aschaffenburg@igmetall.de
Alles rund um Seminare
seminar.aschaffenburg@igmetall.de

+49 60 21 / 86 42 - 0

Ansprechpartner zu Rechtsberatung | Betriebsratswahlen | Jugend

1. Bevollmächtigter

0

Percy Scheidler

+49 60 21 / 86 42 17

Visitenkarte

2. Bevollmächtigter

0

Stephan Parkan

+49 60 21 / 86 42 18

Visitenkarte

Gewerkschaftssekretär

0

Christoph Curs

+49 60 21 / 86 42 20

Visitenkarte

Gewerkschaftssekretär

0

Simon Kruppa

+49 60 21 / 86 42 14

Visitenkarte

Gewerkschaftssekretär

0

Björn Mannß

+49 89 / 53 29 49 71

Visitenkarte

News aus Bezirk Bayern
IG Metall News
IG Metall, Mainforum, Gebäude, Fahnen

PressestatementIG Metall zu Rentenpaket II: Beschäftigte erwarten jetzt Tempo

Zur Verabschiedung des Rentenpakets II im Bundeskabinett mahnt die Gewerkschaft IG Metall die FDP und fordert weitere Verbesserungen ein.

Ein älterer und ein jüngerer Arbeitnehmer in einem Betrieb.

RenteWas das neue Rentenpaket für Beschäftigte bedeutet

Die Bundesregierung hat ihre Pläne für die Rente beschlossen. Damit will sie die gesetzliche Rentenversicherung längerfristig stabil halten. Für Beschäftigte enthält das Rentenpaket eine gute Nachricht – und eine eher bedenkliche.

.

Kfz-Handwerk - Mercedes-NiederlassungenMercedes will Autohäuser verkaufen – Beschäftigte wollen Sicherheit

Mercedes will alle seine Autohäuser verkaufen. Betroffen sind rund 8000 Arbeitsplätze in 80 Niederlassungen. Beschäftigte, Betriebsräte und IG Metall kämpfen für den Erhalt von guten Arbeitsbedingungen und Tarifverträgen. Die Verhandlungen laufen.

1000 Leihbeschäftigte demonstrieren für Inflationsausgleichsprämie in München

Tarifrunde LeiharbeitInflationsausgleichsprämien in der Leiharbeit

In drei Einsatz-Branchen erhalten Leiharbeitnehmer in diesem Jahr eine Inflationsausgleichsprämie (IAP), ausgezahlt in Monatsraten. Der genaue Anspruch hängt von der Branche, von der Dauer der Betriebszugehörigkeit und der Einsatzzeit ab.

IG Metall, Mainforum, Gebäude, Fahnen

PressemitteilungIG Metall begrüßt Verabschiedung des europäischen Lieferkettengesetzes durch den Rat der EU

Gewerkschaft begrüßt europäischen Rechtsrahmen +++Christiane Benner: „Wettbewerb nicht auf dem Rücken der Ärmsten dieser Welt austragen“ +++Ausdehnung von Sorgfaltspflichten auf globale Ebene gefordert

Tarifrunde Textilindustrie Ost 2024Textil Ost: Arbeitgeber verlassen Verhandlungstisch

Kein neues Angebot der Arbeitgeber bei den Tarifverhandlungen für die ostdeutsche Textilindustrie. Die IG Metall fordert 8,5 Prozent mehr Geld. Über 100 Beschäftigte haben dafür vor dem Verhandlungslokal demonstriert. Am 31. Mai endet die Friedenspflicht. Danach sind Warnstreiks möglich.

IG Metall, Mainforum, Gebäude, Fahnen

PRESSESTATEMENT„Die thyssenkrupp AG entledigt sich ihrer Verantwortung für die Beschäftigten“

IG Metall und Konzernbetriebsrat zur heutigen Aufsichtsratssitzung der thyssenkrupp AG

Beschäftigte von Thyssenkrupp demonstrieren in Essen am 23. Mai 2024 gegen das Vorgehen der Geschäftsführung beim geplanten Teilverkauf des Unternehmens.

Demo vor Thyssenkrupp-ZentraleThyssenkrupp Steel: Beschäftigte protestieren gegen Teilverkauf

„Jetzt sind wir im Konfliktmodus“, sagt Tekin Nasikkol, Konzernbetriebsratsvorsitzender von Thyssenkrupp. Zuvor hatte der Aufsichtsrat des Industriekonzerns der Beteiligung des Energieunternehmens EP Corporate Group zugestimmt – gegen die Arbeitnehmerseite.

Metallhandwerker mit Flex

Tarifrunde Metallhandwerk und Landbautechnik 2024Mehr Geld im Metallhandwerk und Landbautechnik Niedersachsen und Bremen

In Niedersachsen und Bremen können sich die Beschäftigten im Metallhandwerk und der Landbautechnik über ein kräftiges Einkommensplus freuen: Rückwirkend ab 1. April werden die Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 6,25 Prozent angehoben.

.

Schrott und Recycling„Schrotter“ bei SRW beenden Streik – und suchen sich bessere Arbeit

Nach 180 Tagen haben die Beschäftigten der Schrottfirma SRW in Espenhain bei Leipzig für ein Ende des Streiks gestimmt. Der milliardenschwere chinesische Konzern hat daraus einen Kulturkampf gemacht. Doch bessere Arbeit als hier (oft unter 2000 Euro) gibt es genug. Die IG Metall hilft beim Wechsel.

IG Metall, Mainforum, Gebäude, Fahnen

PRESSEMITTEILUNGFür ein modernes, innovatives und gerechtes Industrieland: IG Metall legt Elf-Punkte-Programm vor

Betriebsratsvorsitzende verschiedener Industriebranchen fordern Arbeitgeber zu einem Pakt zur Sicherung von Standorten und Beschäftigung auf +++ Arbeitgeber und Staat müssen massiv in Zukunftsfelder und Infrastruktur investieren

Streik bei Schabmüller in Berching

Streik für TarifbindungStreik erfolgreich: Tarifvertrag, mehr Geld und kürzere Arbeitszeit bei Schabmüller

Der Tarifvertrag ist da. Der Streik beim Elektromotorbauer Schabmüller brachte nach zwei Wochen den Erfolg. Ihre Löhne – aktuell noch 22 Prozent unter dem Metall-Tarif – werden schrittweise bis zum 1. Januar 2030 auf Tarifniveau angehoben. Die Arbeitszeit sinkt schrittweise von 40 auf 37,5 Stunden.

Mitglied werden
Werde Teil einer starken Gemeinschaft

Von Rechtsschutz in arbeits- und sozialrechtlichen Angelegenheiten bis zu gerechten Löhnen und Gehältern – wir kümmern uns perönlich und zuverlässig um unsere Mitgieder

Online beitreten
Auf einen Blick
Service

Wer sich auf der Website der IG Metall online registriert, kann im Servicecenter seine persönlichen Daten pflegen, Newsletter abonnieren und verwalten, Dokumente herunterladen und exkkusive Angebote nutzen

Service

Newsletter bestellen